Logo Zivilschutzverband

Notrufe

  • Euronotruf

    112

  • Feuerwehr

    122

  • Polizei

    133

  • Rettung

    144

  • Bergrettung

    140

  • Ärztenotdienst

    141

  • Apothekennotruf

    1455

Aktuelles

 

Die Helfer Wiens eröffnen neues Sicherheits-Kompetenzzentrum

Die Helfer Wiens Eröffnung"Die Helfer Wiens" sind 365 Tage im Jahr für die Wiener Bevölkerung da. In mittlerweile acht in Kooperation mit dem Bürgerdienst geführten Sicherheits-Informationszentren. Und seit Herbst 2012 in ihrem großen, topausgestatteten Sicherheits-Kompetenzzentrum im Herzen Wiens. Am 15. Oktober 2012 wurde dieses feierlich von Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Vizebürgermeistein Maga Renate Brauner und Wiens Erstem Landtagspräsidenten Prof. Harry Kopietz eröffnet.

Kostenlose Schulungen, Trainings und persönliche Beratung. Das alles und noch vieles mehr rund um das Thema Sicherheit bieten "Die Helfer Wiens" in ihrem neuen Sicherheits-Kompetenzzentrum in der Hermanngasse 24 in Wien Neubau. In der ebenfalls neu eröffneten Außenstelle Brigitenau liegt der Schwerpunkt auf Gratis-Erste-Hilfe-Trainings. Das Sichehreits-Kompetenzzentrum der "HelferWiens" dient außerdem als wertvolle Schnittstelle für den Erfahrungs- und Wissensaustausch der K-Kreis-Organisationen.

"Der Wiener K-Kreis ist ein weltweit einzigartiger Zusammenschluss aus freiwilligen und beruflichen Hilfs- und Einsatzorganisationen, in dem auch die wichtigsten kommunalen Dienstleister vertreten sind. Das macht Wien zu einer der sichersten Städte der Welt. Auch, aber bei weitem nicht nur im Ernstfall: Größten Wert hat das professionelle Informations- und Kursangebot, von dem jährlich zehntausende Wienerinnen und Wiener kostenlos profitieren", so Bürgermeister Dr. Michael Häupl.

Top informiert, damit erst gar nichts passiert

Im neuen 500 m2 großen Sicherheits-Kompetenzzentrum der "Helfer Wiens" erwartet die Wiener Bevölkerung ein lückenlosese Sicherheits-Angebot. In drei Schulungsräumen finden kostenlose, professionelle Vorträge, Schulungen und Trainings der "Helfer Wiens" statt. Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gleichzeitig kann wichtiges Wissen und Handgriffe vermittelt werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Aufklärung und Prävention. Geht es um Sicherheit, dann bedeutet der Begriff Prävention vor allem eines: Mit Information und Kursangeboten im Idealfall dafür zu sorgen, dass erst gar nichts passiert. Genau das ist die Mission der "Helfer Wiens". Dabei geht es aber keineswegs nur um große Katastrophen wie Hochwasser, Erdbeeben oder Atomunfälle. Sondern vor allem um Selbstschutz im Alltag und Selbsthilfe. Um Tipps und Tricks, die das eigene Leben, das eigene Zuhause, aber auch die Gesellschaft sicherer machen können.

Beratungs- und Schauraum mit Sicherheits-Erlebnisstationen

Das Herzstück des neuen "Sicherheits-Kompetenzzentrums" ist der Beratungs- und Schauraum. Mit insgesamt vier Sicherheits-Erlebnisstationen der Wiener Blaulichtorganisationen und der "Helfer Wiens" selbst. Die Stationen der Einsatzorganisationen zieren lebensgroße Puppen in Uniformen von Feuerwehr, Rettung und Polizei, Fotos halten eindrucksvoll die anspruchsvolle und mitunter gefährliche Arbeit der Einsatzkräfte fest, wichtige Ausrüstungsgegenstände von Feuerwehr und Rettung können nicht nur betrachtet, sondern auch berührt werden. Und bei der Sicherheits-Erlebnisstation der Polizei demonstriert unter anderem eine brandhemmende Sicherheitstür mit verschiedenen Schlössern, wie man sich besser vor Einbruch und Feuer schützen kann. Bei der Station "Helfer Wiens" werden Besucherinnen und Besucher zu mehr Sicherheit im Alltag und zum richtigen Verhalten in kleineren Notfällen beraten. Der richtige Umgang mit Feuerlöscher und Löschdecke, die perfekt ausgestattete Hausapotheke, das Küchenkastl mit Nahrungsmittelvorräten, Getränkereserven und anderen nützlichen Diningen, die in keinem sicheren Haushalt fehlen sollten, sowie das richtige Verhalten am Notruf - das sind nur einige der vielen Sicherheits-Themen, die durch "Die Helfer Wiens" abgedeckt werden.

Neben Schulungs- und Beratungsräumen befinden sich unter dem Dach des Sicherheits-Kompetenzzentrums auch die Büros der "Helfer Wiens", die Garage für den Furhpark und das mobile "Sicherheits-Informationszentrum" sowie ein Lager für Informationsmaterial und notwendiges Equipment für die jährlich hunderten Veranstaltungen und Vorträge. Vom neuen Hauptquartier aus werden die acht Sicherheits-Informationszentren mit den kostenlosen Informationsbroschüren beliefert.

365 Tage im Jahr rund um die Uhr gibt es auch im Internet alle wichtigen Informationen. Unter www.diehelferwiens.at. Und wählt man die Wiener Sicherheits-Nummer 522 33 44, beantworten "Die Helfer Wiens" auch telefonisch gerne alle Fragen. Die Wiener Sicherheits-Nummer ist leicht zu merken. Sie setzt sich aus den wichtigsten Notfall-Nummern 122, 133, 144 zusammen.

"Wissen um das richtige Verhalten bei kleineren oder größeren Ernstfällen - oder noch besser: um die Vermeidung von Notsituationen - ist der beste Schutz. Als Präsidentin der "Helfer Wiens" freut es mich daher besonders, dass das Angebot an persönlicher Beratung, kostenlosen Kursen und Seminaren sogar noch weiter ausgebaut wurde. Dank des neuen und topausgestatteten Sicherheits-Kompetenzzentrums in Neubau und der Außenstelle in der Brigittenau", so Vizebürgermeisterin Maga Renate Brauner.

Weitere Informationen:

Die Helfer Wiens
Selbstschutz - Zivilschutz
Hermanngasse 24
1070 Wien

Tel.: 01 / 522 33 44
Fax: 01 / 522 33 44 – 5
Mail: office@diehelferwiens.at
www.diehelferwiens.at

 

 

Farbe

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Größe

  • - Schriftgröße vergrößern
  • - Schriftgröße verkleinern
  • -

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung

    Signalschema Warnung als Linie dargestellt 

    3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!

  • Alarm

    Signalschema Alarm als Linie dargestellt 

    Auf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!

  • Entwarnung

    Signalschema Entwarnung als Linie dargestellt 

    1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!

  • Feuerwehralarm

    Signalschema Feuerwehralarm als Linie dargestellt

    Sirenensignal 3 x 15 Sekunden

Partner

  • Logo Sicherheitsinformationszentrum
  • Safetytour - Kindersicherheitsolympiade
Österreichischer Zivilschutzverband Bundesverband (ÖZSV)
Spiegelgasse 6/13, 1010 Wien
 
Banner Selbst Sicher - Safety ShopBanner bundesheer.at