Logo Zivilschutzverband

Notrufe

  • Euronotruf

    112

  • Feuerwehr

    122

  • Polizei

    133

  • Rettung

    144

  • Bergrettung

    140

  • Ärztenotdienst

    141

  • Apothekennotruf

    1455

Aktuelles

 

Hagel

HagelAm 4. Mai 2013 kam es im Wechselgebiet und in Teilen der Steiermark zu schweren Niederschlägen, darunter auch große Hagelkörner mit einigen Zentimetern Durchmesser. Hagel ist eine Form von Niederschlag, der aus Eisklumpen besteht und meistens in der warmen Jahreszeit auftritt.

 

Wie Hagel entsteht

In Gewitterwolken herrschen starke Aufwinde, die unter Umständen verhindern, dass kleinere Regentropfen aus der Wolke nach unten fallen. Die Regentropfen und Eiskörnchen werden dann immer wieder nach oben getragen, wo sie gefrieren und sich gleichzeitig neues Eis anlagert.

Dieser Vorgang wiederholt sich so oft bis die Eiskörner so schwer geworden sind, dass sie von den Aufwinden nicht mehr getragen werden können. Dann fallen entweder sehr dicke, kalte Regentropfen, Graupel oder sogar Hagelkörner aus der Gewitterwolke.

Je stärker die Aufwinde in der Gewitterwolke sind, desto größer können die Hagelkörner werden. Bei Niederschlag mit sehr großen Tropfen (Platzregen) handelt es sich in der warmen Jahreszeit oder in den Tropen meistens um geschmolzene Hagelkörner.

Wissenswertes über Hagel

Österreich liegt im geographischen Hagelepizentrum Europas. Jährlich gibt es Dutzende Hagelschläge MIT Hagelkörnern die eine Größe von über 2 Zentimeter erreichen. Etwa zehn Mal im Jahr erreichen sie einen zerstörerischen Durchmesser von über 4 Zentimeter.

Als Hagel werden Eiskörper ab 0,5 Zentimeter Durchmesser bezeichnet, darunter werden sie Graupel genannt. Hagelkörner können in Extremfällen bis rund 8 Zentimeter erreichen. Hagelkonglomerate (Zusammenschluss mehrerer Hagelkörner) können sogar über 10 Zentimeter erreichen. Das Gebiet in dem es hagelt kann zwischen hundert Meter und einigen Kilometer lang sein. In Extremfällen können Hagelkörner Haus- oder Autodächer durchschlagen, Äste von Bäumen abschlagen sowie die Vegetation zerstören. Fällt der Hagel klein aber dicht, kann es außerdem zu lokalen Überflutungen kommen.

Passiver Hagelschutz

Dabei wird versucht geeignete Hagelschutznetze, Hagelschutzplanen oder Hagelschutzdächer die schützenswerten Objekte vor gefährlichen Treffern zu bewahren. Auch beim Hausbau sollten hagelresistente Materialien zum Einsatz kommen.

Auto und Hagel

Wenn bedrohliche Wolken aufziehen, hat nicht jeder Fahrzeugbesitzer die Möglichkeit, seine Fahrzeuge in Garagen, Hallen oder unter Schutzdächern abzustellen. Einigen Verhaltensregeln könnten helfen, wenn man sich Dellen am Auto oder zerstörte Scheiben und die damit verbundenen Reparaturkosten ersparen will.

  • Um sich Ärgernisse zu ersparen, sollten Wetterprognosen mit Hagelwarnungen ernst genommen und wenn möglich die Fahrt verschoben werden
  • Wird man von Hagelschauern überrascht, auf jeden Fall das Tempo reduzieren, den Abstand zum Vordermann erhöhen oder am besten und wenn möglich anhalten
  • Ist ein Weiterfahren unumgänglich, schalten Sie das Licht ein und bei starken Sichtbehinderung gegebenenfalls die Nebelschlussleuchten
  • Sollten Sie in einem Tunnel oder auf einer Brücke anhalten müssen, müssen sie die nachfolgenden Autofahrer durch das Einschalten der Warnblinkanlange auf sich aufmerksam machen
  • Behindern Sie möglichst keine Einsatzfahrzeuge (Rettungsgasse)
  • Das Unterstellen des Fahrzeuges unter Vordächern, Brücken oder öffentlichen Garagen könnte grobe Schäden abwenden
  • Sollte dies nicht möglich sein, könnte eine mitgeführte feste/dicke Decke die schlimmsten Schäden verhindern
  • Für Autos, die im Freien abgestellt werden müssen, gibt es im Fachhandel Hagelschutz-Pelerinen. Dadurch werden Fahrzeuge im Bereich des Kofferraumes, Daches und der Motorhaube durch ein Schaumstoffmaterial vor Hagelkörnern, herunterfallenden Ästen, Kastanien, etc. geschützt.

 

Weitere Infos:

SAFETY Ratgeber des Niederösterreichischen Zivilschutzverbandes

Wetterbedingte Naturgefahren

 

Bild: © Johnny B. / PIXELIO

www.pixelio.de

Farbe

  • -
  • -
  • -
  • -
  • -

Größe

  • - Schriftgröße vergrößern
  • - Schriftgröße verkleinern
  • -

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung

    Signalschema Warnung als Linie dargestellt 

    3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!

  • Alarm

    Signalschema Alarm als Linie dargestellt 

    Auf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!

  • Entwarnung

    Signalschema Entwarnung als Linie dargestellt 

    1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!

  • Feuerwehralarm

    Signalschema Feuerwehralarm als Linie dargestellt

    Sirenensignal 3 x 15 Sekunden

Partner

  • Logo Sicherheitsinformationszentrum
  • Safetytour - Kindersicherheitsolympiade
Österreichischer Zivilschutzverband Bundesverband (ÖZSV)
Spiegelgasse 6/13, 1010 Wien
 
Banner Selbst Sicher - Safety ShopBanner bundesheer.at